Foto: Gabi Jung 2020
Foto: Gabi Jung 2020

let the journey go on

Die Seite von Mai Linh, Sängerin und Sprecherin.

Vietnamesische Wurzeln, in Berlin aufgewachsen, von Tokio geprägt, in Hamburg lebend, durch und durch mit Musik und Theater in Berührung.
Das Jahr nach Japan führte über eine anhaltende Inspiration zum Jazz-Gesangstudium an die Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Auch dieses Jahr wird spannend. Meine 
Gedanken und Einsichten möchte ich hier mit Familie, Freunden und Interessierten teilen.



Ausblick

Nächste Konzerte

 

 

06.12.2022  –  Mai Linh & Milena zu Gast bei Dr. Sabine Sommerkamp, Teehaus in den Großen Wallanlagen (Tickets)

12.01.2023  –  Gidam Duo, Salon Hansen Lüneburg

16.03.2023  –  tba... 

Rückblick

In der NDR Mediathek ist "Pig Boy" noch zu hören:

https://www.ndr.de/kultur/epg/Hoerspiel-Pig-Boy,sendung1179072.html

NDR Hörspielaufnahme "Pig Boy"

Diesen Sommer hatte ich das ausgesprochene Vergnügen, unter der Leitung von Susanne Janson (Regie), Michael Becker (Dramaturgie), Johannes Hofmann (Musik) und dem Technikteam Teil des Hörspiels namens "Pig Boy" zu sein. Ich sprach die Rolle der "Katsue Matumato" und sang zu der Musik. Es hat einen unglaublichen Spaß mit allen gemacht und ich freue mich, was aus dieser Begegnung entsteht.


Hallo Elbjazz 2021!

Ein Jahr ist es her, seit wir unser Duo Gidam gegründet haben. Wir freuen uns wahnsinnig, dieses Jahr auf dem Elbjazz Festival gespielt zu haben! Dieses Jahr wurde das Festival live übertragen: ZuhörerInnen konnten Avatare erstellen und virtuell das Festival erleben.

Es war ganz aufregend!


2020 - Es geht nach Brasilien!

Nach Beginn des Studiums wäre es mir nicht in den Sinn gekommen und doch wird es wahr:
Ein halbes Jahr nach Studienbeginn bekomme ich die Möglichkeit, gemeinsam mit meinem Freund und  herausragenden Gitarristen Lucas Etcheverria in seinem Quartett in Brasilien zu spielen. Und das im berühmten Jazz-Club Café Fon Fon der Stadt Porto Alegre.

2019 - Feeling Hamburg.

Es ist ein unbeschreibliches Gefühl hier in Hamburg dem Jazz Gesangstudium nachgehen zu können. Eine Mischung aus Disziplin, Durchhaltevermögen, Freude und tiefer Dankbarkeit. Gutes kommt auf uns zu.

2018

2018 hat angefangen und es lässt sich auf zwei ganz besondere Jahre zurückblicken. 

Nachdem ich mit den Young Voices Brandenburg im August 2016 auf Tour war und wir mit unserem Programm "Sound of Home" zwei Wochen lang durch Brandenburg gewandert sind, erfolgreiche Konzerte gegeben haben und uns mit der Frage beschäftigt haben "Wo fühl ich mich zu Haus?", hieß es Abschied nehmen und für ein Jahr weit weggehen:
Nach Tokio, Japan.
Ich ließ einiges zurück, meine Familie, Freunde, Kollegen, Arbeit und habe etwas Angst gehabt, vor dem, was kommt. Ein anderer Teil von mir möchte das schon so lange und ist zuversichtlich, dass alles gut wird. 

Zurück in Berlin angekommen, bin ich nach wie vor erfüllt von Dankbarkeit, das Jahr in Japan verbracht zu haben. Mit all den schönen, aber auch herausfordernden Erfahrungen, die ich in dem Jahr machen durfte. Ich gebe mein Bestes, die Zeit in meinem Herzen zu  behalten und darf nicht vergessen. 

Halbzeit - Zeit für ein Update

Halbzeit

Fast ein halbes Jahr ist nun vergangen, seitdem ich in Japan lebe. So viel Zeit! Halbzeit.

Entschuldigt bitte, dass ich so lange mit meinem Japan-Eintrag gebraucht habe.

Einerseits sind schon 6 Monate vergangen, andererseits habe ich auch oft das Gefühl, dass vergangene Ereignisse sich anfühlen, als wären Wochen vergangen.

Und dann freu ich mich, dass es nur einige Tage waren : )

 

Wo fange ich am Besten an? Ich denke, ich werde Geschichte für Geschichte in einzelnen Einträgen festhalten. Chronologisch wird das vielleicht erst mal ein Durcheinander hehe.

 

0 Kommentare

Ich bin Da!

Hallo Vietnam 2016

12 Jahre ist es her, seitdem ich in Vietnam das letzte Mal war. Ich erinnere mich, dass es sehr warm war und es viiiele Mücken gab. Welche Eindrücke würde ich dieses Mal bekommen?

mehr lesen 0 Kommentare

Videos / Musik

Blog

Galerie